19.02.2014 um 11:00 von Jaina
bereits 206 mal gelesen

SKILL: Special Force 2 bekommt MOBA-Spielmodus

Das neue Update für SKILL: Special Force 2 bringt einen neuen Hero-Spielmodus, der den Online-Shooter in ein MOBA verwandelt. Wie in LoL und Co. müsst ihr Türme zerstören und Alien-Wellen erledigen, erlebt das Ganze jedoch aus der Ego-Perspektive.

Skill: Special Force 2 hat ein neues Update verpasst bekommen. Ab sofort lässt euch der Online-Shooter auf MOBA-Pfaden wandeln und bringt einen komplett neuen Hero-Modus an den Start.

In diesem schließt ihr euch einem von zwei Teams an und startet in eurer Basis. Wie ihr es aus MOBA-Titeln wie League of Legends oder Dota 2 gewohnt seid, trennen euch drei Angriffs-PFade von der gegnerischen Zuflucht, auf denen Geschütztürme auf euch warten. Weiterhin spawnen Wellen von Aliens in jeder Basis, laufen automatisch aufeinander zu und versuchen, jegliche Feindbewegung auf ihrem Weg zu erledigen. Natürlich müsst ihr euch auch für den Kampf rüsten und dürft dafür einen Shop besuchen, in dem ihr euer gesammeltes Gold lasst.

MOBA-Kenner dürften die Aufgaben und Herausforderungen aus dem Hero-Modus nicht fremd sein: Tötet feindliche Aliens und sammelt Gold und Erfahrung oder erledigt gegnerische Spiele für den gleichen Effekt. Euer Gold könnt ihr im Shop gegen neue Ausrüstung tauschen oder mit Upgrades Angriff, Verteidigung und Laufgeschwindigkeit verbessern. Weiterhin stehen verschiedene Unterstützungs-Items wie Luftschläge zum Verkauf.

Euer Ziel ist die Vernichtung der gegnerischen Basis und ihr müsst dafür die Geschütztürme auf eurem Weg zerlegen. Zwar bietet der Hero-Spielmodus das volle MOBA-Paket, anders als LoL und Co. Kämpft ihr jedoch weiterhin in der Ego-Perspektive und beobachtet das Geschehen nicht aus der Vogelperspektive.

Quelle: Offizielle Seite