06.12.2013 um 13:23 von Administrati
bereits 548 mal gelesen

gamigo übernimmt Last Chaos in den USA

In Europa gehört Last Chaos schon seit langem zum Portfolio von gamigo, doch jetzt schnappt sich der deutsche Spielbetreiber auch den US-Spielbetrieb. Der Standort San Francisco soll sich in Zukunft um alle Belange kümmern und übernimmt das MMORPG von Aeria Games.

Mit Last Chaos ist gamigo schon seit 2008 in Europa und durfte große Erfolge mit dem Fantasy-MMO feiern. Kurz vor Ende des Jahres schnappt sich der Publisher nun auch die Rechte für die Versionen aus Übersee und übernimmt Server, Spielbetrieb und Vermarktung in den USA.

Damit übernimmt gamigo das Ruder von Aeria Games und wird Last Chaos zukünftig auf beiden Märkten vermarkten. Den US-Markt überlässt die Spitze des deutschen Unternehmens jedoch ihrer US-Tochter und dem noch jungen Standort in San Francisco.

„Kurz vor Ende des Jahres setzen wir mit dem Erwerb der nordamerikanischen Last Chaos Lizenz ein deutliches Zeichen für Wachstum", sagt Remco Westermann, CEO der gamigo AG. „In Europa durften wir bereits große Erfolge mit dem Titel feiern. Mit dieser Portfolioerweiterung stellen wir unseren noch jungen Standort in San Francisco für das kommende Jahr hervorragend auf."

Selbstverständlich wird gamigo für Last Chaos in die Tasche gegriffen haben, wie tief genau, ist jedoch nicht bekannt. Beide Verhandlungspartner sollen sich stillschweigend geeinigt haben und wollen keine Details darüber an die Öffentlichkeit dringen lassen.

Was die Übernahme für Last Chaos bedeuten wird, bleibt abzuwarten. Konkrete Pläne für den weiteren Verlauf hat gamigo noch nicht geäußert. Im guten alten Europa wird wahrscheinlich alles beim Alten bleiben.

Quelle: Gamigo