09.02.2017 um 18:18 von michael meiner

Die Rocket League wird bald um ein paar Kindheitsträume reicher!

Naja gut, wer beim Wort DLC mit neuen Strecken oder Spielmodi für Rocket League gerechnet hat, wird vielleicht ein wenig enttäuscht sein, denn der am 21. Februar erscheinende DLC besteht aus zwei Autos, die einzeln zum Preis von jeweils zwei US-Dollar (dt. Preise noch unbekannt) erworben und eurer Garage hinzugefügt werden können. Die aus dem Hot Wheels-Spielzeugautosortiment von Mattel stammenden PS-Monster haben so viel versprechende Namen wie Twin Mill III oder Bone Shaker. Zusätzlich gibt es noch ein paar kleine Überraschungen, wie Loot Drops nach einer Runde, die euch nette Accessoires für eure Karren verschaffen.

Rocket League goes Hot Wheels

Doch damit nicht genug. Wenn ein Spiel so erfolgreich ist, wie das im Jahr 2015 veröffentlichte Rocket League (erhältlich für PC, PlayStation 4, Xbox One), das sich unter anderem den Titel „Bestverkauftes Spiel im PlayStation Store 2016” angeln konnte, verlangen die Fans natürlich nach entsprechendem Merchandise. Und zum Glück tut sich auch in dieser Hinsicht etwas. Derzeit produziert der Spielzeughersteller Zag Toys eine ganze Menge Rocket League-Spielsachen, die sich auch in der Realität nutzen lassen. Ob es sich dabei nur um die Autos oder auch um ganze Rennbahnen handelt, ist zur Zeit leider noch nicht bekannt.